Fritten im Nacho-Style

Aus LECKER-Sonderheft 1/2021
5
(1) 5 Sterne von 5

Ich bin zwar nicht das schnellste, aber dafür doch das heißeste Fast Food. Zu den krossen Süßkartoffel-Fritten gesellen sich Tomaten, Paprika, Kichererbsen und Nachos.

Zutaten

Für  Personen
  • 1,2 kg   Süßkartoffel  
  • 60 g   Speisestärke  
  • 200 g   Bratpaprika (Pimientos) 
  • 250 g   Kirschtomaten  
  • 1 Dose (425 ml)  Kichererbsen  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 2 EL   Apfelessig  
  •     Salz, Pfeffer, Chiliflocken  
  • ca. 2 l   Öl zum Frittieren 
  •     Meersalz zum Bestreuen 
  • 250 g   Sour Cream  

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 10 cm lange Stifte schneiden. Kartoffelstifte ca. 30 Minuten in kaltes Wasser legen und gut trocken tupfen. Die Stärke in eine große, flache Schüssel geben.
2.
Inzwischen die Bratpeperoni waschen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und fein würfeln. Kichererbsen abgießen. Vorbereitete Zutaten vermengen, Olivenöl und Essig zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
3.
Öl zum Frittieren in einem großen Topf auf 180 °C erhitzen (steigen Bläschen an einem hineinge­haltenen Holzlöffelstiel auf, hat das Fett die richtige Temperatur). Die Süßkartoffelstifte in Stärke wenden und portionsweise ca. 5 Minuten frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier kurz abtropfen. Pommes auf einer großen Platte anrichten, Kichererbsen-Tomaten-Topping darüber verteilen. Mit Meersalz bestreuen und Sour Cream dazureichen. Dazu schmecken Tortilla-Chips.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 830 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 98 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved