Gazpacho „Viva España“

Aus LECKER 7/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Gazpacho „Viva España“ Rezept

Das kalte Süppchen ist nicht umsonst das spanische Nationalgericht des Sommers: Die tomatenreiche ­Kaltschale enthält einen natürlichen Sonnenschutz. Bei uns mit einem Garnelen-Jalapeño-Olé

Zutaten

Für Personen
  • 2 Scheibe/n  Toastbrot 
  • 1 kg  Tomaten 
  • 1   rote Paprikaschote 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 4 EL  Olivenöl 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 
  • 3 EL  Rotweinessig 
  • 200 rohe Garnelen (frisch oder TK; ohne Kopf und Schale) 
  • 3   Jalapeños (ca. 60 g) 
  • 3   Lauchzwiebeln 
  • 1   rote Zwiebel 

Zubereitung

45 Minuten ( + 240 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Brot entrinden und in Wasser einweichen. Tomaten waschen, kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser in einer Schüssel überbrühen. Kalt abschrecken, häuten und vierteln. Paprika putzen, waschen, würfeln. Knoblauch schälen. Brot ausdrücken. Mit den vorbereiteten Zutaten fein pürieren. Brühe in 3 EL heißem Wasser auflösen. Mit 2 EL Öl unterrühren. Gazpacho mit Salz, Pfeffer, 1 EL Zucker und Essig würzen. Ca. 4 Stunden abgedeckt kalt stellen.
2.
Garnelen eventuell auftauen lassen. Jalapeños und Lauchzwiebeln putzen und waschen. Zwiebel schälen. Alles in Ringe schneiden. Garnelen waschen, trocken tupfen und in 1 EL heißem Öl 3–5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gazpacho abschmecken. Mit Garnelen, Jalapeños, Lauchzwiebeln und Zwiebel garnieren. Restliches Öl darüberträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 260 kcal
  • 14g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 24g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved