Gebackener Feta mit Spinat-Tomaten-Nudeln

Aus kochen & genießen 8/2016
4.421055
(19) 4.4 Sterne von 5
Gebackener Feta mit Spinat-Tomaten-Nudeln Rezept

Was hier aussieht wie Reis, sind Kritharaki – kleine Nudeln in Getreidekornform, die fix garen und hier unter das Gemüse gehoben werden. Und knuspriger Feta ist sowieso immer eine gute Idee!

Zutaten

Für Personen
  •     Salz, Pfeffer 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 200 ml  Olivenöl 
  • 500 TK-Blattspinat 
  • 250 Kirschtomaten 
  • 200 kleine Nudeln (z. B. Kritharaki) 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 2 Pck. (à 200 g)  Feta 
  • 4 EL  Mehl 
  • 100 Semmelbrösel 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Nudeln reichlich Salzwasser aufkochen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat mit 6 EL Wasser zugeben und zugedeckt ca. 10 Minuten auf­tauen lassen. Tomaten waschen und nach ca. 5 Minuten zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Nudeln im kochenden Wasser nach Packungsanweisung garen. Eier verquirlen. Käse waagerecht halbieren, die Scheiben nacheinander in Mehl, Ei und Semmelbröseln wenden.
3.
200 ml Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Käsescheiben darin ca. 5 Minuten goldbraun ausbacken. Nudeln abgießen und mit dem Gemüse mischen. Alles anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 680 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 37 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved