Gebratenes Hähnchenfilet mit Tabouleh und Minz-Joghurt

4.4
(5) 4.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  • 250 g   Couscous (grober Hartweizengrieß) 
  • 500 g   Tomaten  
  • 250 g   Salatgurke  
  • 1   große rote Zwiebel  
  • 1 Bund   Petersilie  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  •     bunter Pfeffer  
  • 4 (à 150 g)  Hähnchenfilets  
  •     Zimt zum Bestäuben 
  • 1 Bund   Minze  
  • 400 g   Vollmilch-Joghurt  
  •     Zitronenspalten zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
In einer großen Pfanne 250 ml Wasser, 1 Esslöffel Öl und 1 Teelöffel Salz aufkochen. Vom Herd ziehen und Couscous einrühren. 5 Minuten quellen lassen. Tomaten waschen, putzen und in große Würfel schneiden.
2.
Gurke waschen, putzen, längs vierteln und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Couscous, Tomaten, Gurke, Zwiebel, Petersilie, 3 Esslöffel Öl und Zitronensaft mischen, mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen.
3.
Fleisch waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Mit Zimt bestäuben und kurz mitbraten. Minze waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.
4.
Joghurt mit Minze verrühren, mit Pfeffer würzen. Salat noch einmal abschmecken. Mit Hähnchenfilet und Joghurt servieren. Mit Zitronenspalten garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved