Gestreuter Apfelkuchen

4.272725
(11) 4.3 Sterne von 5
Video Platzhalter

Der Bauplan für diesen saftigen Apfelkuchen vom Blech ist so einfach wie genial: Man nehme frische geraspelte Äpfel sowie ein paar wenige Zutaten aus dem Vorrat, und streue diese mit lockerem Schwung aus dem Handgelenk schichtweise aufs Blech. Ab in den Ofen, fertig! Einfacher geht’s wirklich nicht.

Zutaten

Für  Stücke
  • 2,5 kg   Äpfel (z. B. Boskop) 
  • 375 g   Zucker  
  • 3 EL   Zucker  
  • 2 TL   Zimt  
  • 1   Zitrone  
  • 500 g   Weichweizengrieß  
  • 500 g   Weizenmehl  
  • 3 TL   Backpulver  
  • 200 g   kalte Butter  
  •     Fett für die Form 
  •     Puderzucker zum Bestreuen 

Zubereitung

30 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Äpfel waschen, vierteln, entkernen und mit einer Küchenreibe grob raspeln. Zitrone auspressen. 3 EL Zucker, Zimt und Zitronensaft zu den Äpfeln geben und vermischen. Grieß, Mehl, Backpulver und Zucker mischen.
2.
Ein tiefes Backblech (35 x 24 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben. Mit einem Drittel der Grieß-Mehl-Mischung bestreuen, sodass der Boden des Blechs vollständig bedeckt ist. Darauf gleichmäßig die Hälfte der geriebenen Äpfel verteilen, anschließend die zweite Schicht Grieß-Mehl-Mischung darauf streuen, dann den Rest der Äpfel und mit einer letzten Schicht der Grieß-Mehl-Mischung abschließen.
3.
Butter in Flöckchen gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 180 °C (Ober- Unterhitze) backen, bis der Kuchen goldbraun ist. Etwas Abkühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 339 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Show Heroes

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved