Gestürzter Ananas-Kokos-Kuchen

Aus LECKER-Sonderheft 1/2012
0
(0) 0 Sterne von 5
Gestürzter Ananas-Kokos-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 Dose(n)  (460 g) Ananas in Scheiben 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  •     Salz 
  •     einige Spritzer Zitronensaft 
  • 80 + 150 g Zucker 
  • 125 Kokosraspel 
  • 1⁄4 TL  + 1⁄2 Päckchen 
  •     Backpulver 
  •     etwas + 150 g weiche Butter 
  • 200 Mehl 
  • 2 EL  Kakao 
  • 100 ml  Milch 
  • 4 EL  Rum 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Ananas gut abtropfen lassen. 2 Eier trennen. Für die Makronenmasse ­Eiweiß mit 1 Prise Salz und Zitronensaft sehr steif schlagen und dabei 80 g Zucker einrieseln lassen. Kokosraspel und ¼ TL Backpulver mischen und unter den Eischnee ziehen.
2.
Kalt stellen. Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller).
3.
Für den Teig 150 g Butter, 150 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts weißcremig verrühren. Eigelb und 2 Eier einzeln einrühren. Mehl, 1⁄2 Päckchen Backpulver und Kakao mischen, mit Milch und Rum unterrühren.
4.
Ananas auf den Boden der Form legen. Darauf die Makronenmasse und dann den Rührteig streichen. Im Ofen ca. 50 Minuten backen.
5.
Kuchen erst in der Form etwas abkühlen lassen, am Formrand lösen und dann auf eine Kuchenplatte stürzen. Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 350 kcal
  • 5g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 37g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved