Grießknödel mit Pflaumenkompott

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Vanilleschote  
  • 1/2 l   Milch  
  • 60 g   Butter  
  • 3 EL   + 80 g Zucker  
  •     Salz  
  • 60 g   Hartweizen-Grieß  
  • 500 g   Zwetschen  
  • 1   Zimtstange  
  • 100 ml   trockener Rotwein  
  • 20 g   Speisestärke  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     gemahlener Zimt  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Vanilleschote längs einritzen, Mark herausschaben. Milch, Butter, 2 Esslöffel Zucker, 1 Prise Salz, Vanilleschote und -mark in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Topf von der Herdplatte nehmen, Vanilleschote entfernen.
2.
Grieß unter Rühren einstreuen. Bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten ausquellen lassen, bis sich der Grieß als Kloß vom Topfboden löst. Von der Herdplatte nehmen. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Zwetschen putzen, waschen, halbieren und entsteinen.
3.
Zwetschen, 80 g Zucker, Zimtstange, Rotwein und 150 ml Wasser aufkochen. Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, ins Kompott rühren und aufkochen. Kompott ebenfalls erkalten lassen, zwischendurch mehrmals umrühren.
4.
In einem großen Topf Salzwasser aufkochen. Ei verquirlen und unter den Grieß rühren. Aus der Grießmasse mit angefeuchteten Händen 12 kleine Kugeln formen und in dem leicht siedendem Wasser ca. 8 Minuten gar ziehen lassen.
5.
1 Esslöffel Zucker und Zimt mischen. Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Garwasser nehmen und gut abtropfen lassen. Je drei Knödel mit etwas Pflaumenkompott auf Tellern anrichten, mit Zimt-Zucker bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 480 kcal
  • 2010 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved