Grießkuchen mit Aperol-Orangen

Aus LECKER-Sonderheft 1/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 2   Bio-Orangen  
  • 200 g   weiche + etwas Butter  
  • 200 g   Zucker  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 250 g   Weichweizengrieß  
  • 100 g   gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  • 60 g   Speisestärke  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 2   Blutorangen  
  • 5 EL   Orangenmarmelade  
  • 5 EL   Aperol  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Teig Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Bio-Orangen heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Orangen auspressen, 150 ml Saft abmessen.
2.
200 g weiche Butter, Orangenschale und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Grieß, Mandeln, Stärke und Backpulver mischen. Mit 150 ml Orangensaft unter die Eier-Zucker-Masse rühren.
3.
Teig in der gefetteten Springform (20 cm Ø) glatt streichen. Im heißen Backofen ca. 1 Stunde (Stäbchenprobe) backen. Evtl. nach ca. 40 Minuten mit Back­papier abdecken.
4.
Für die Aperol-Orangen inzwischen Blutorangen so schälen, dass die weiße Haut entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten über einer Schüssel herausschneiden. Trennhäute ausdrücken. Orangenmarmelade mit Aperol und 2–3 EL Orangensaft erwärmen.
5.
Orangen­filets hineingeben. Vom Herd nehmen.
6.
Kuchen aus dem Ofen nehmen. Sofort öfter einstechen und mit ca. 5 EL warmer Aperol-Marmelade beträufeln. In der Form auskühlen lassen. Grießkuchen aus der Form lösen. Rest Aperol-Orangen dazu servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved