Grießschnitten à la Crème brûlée

Aus LECKER 4/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Grießschnitten à la Crème brûlée Rezept

Die süße XXL-Schnitte macht Ute am liebsten, wenn Freunde vorbeischauen. Der Grießbrei kommt einfach aufs Blech. Um die goldgelbe Knusperkruste kümmert sich der Ofen, während alle gemeinsam in der Küche quatschen und Kaffee trinken

Zutaten

Für Stück
  • 600 Rhabarber 
  • 1 Stück (ca. 2 cm)  Ingwer 
  • 300 Zucker 
  • 4 EL  Zucker 
  • 100 ml  Apfelsaft 
  • 1 EL  Speisestärke 
  • 1,5 Liter  Milch 
  • 1 Pck.  Vanillezucker 
  •     Salz, Zimt 
  • 1 Stück  Bio-Zitronenschale 
  • 150 Weichweizengrieß 
  • 1 EL + etwas  Butter 

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Rhabarber putzen, waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. 150 g Zucker in ­einem Topf karamellisieren. Rhabarber, Ingwer und Saft ­zugeben. Aufkochen und ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Stärke und 2 EL Wasser glatt rühren, unter Rühren zum Kompott geben. Unter Rühren nochmals aufkochen. Topf vom Herd nehmen.
2.
Milch, 150 g Zucker, Vanille­zucker, 1 Prise Salz und Zitronen­schale in einem Topf aufkochen. Grieß unter Rühren zügig einrieseln lassen und ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze unter gelegent­lichem Rühren quellen lassen. 1 EL Butter unterrühren.
3.
Backofengrill vorheizen. Grießbrei auf einem gefetteten Backblech (25 x 40 cm; evtl. mit Backrahmen oder Alufolie verkleinern) verstreichen. 1–2 TL Zimt und 4 EL Zucker mischen, auf den Brei streuen und unterm Ofengrill 6–8 Minuten überbacken. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Mit dem Kompott servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 7g Eiweiß
  • 5g Fett
  • 57g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved