Hack-Zucchini-Wrap mit Currydip

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • je 1   rote und gelbe Paprikaschote  
  • 1   Zucchini  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 Bund   Oregano  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 450 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 150 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  •     Salz  
  •     Cayennepfeffer  
  • 1/2 Packung   Weizenmehl-Tortillas (4 Stück) 
  • 300 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 1-2 EL   Curry  
  •     Saft von 1/2 Limette 
  •     weißer Pfeffer  
  •     Paprikaringe und Limettenscheiben zum Garnieren 
  •     Alufolie  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Paprika vierteln, putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zucchini waschen, putzen und in Stifte schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Oregano waschen, trocken tupfen, etwas zum Garnieren beiseite legen.
2.
Rest fein hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Hack darin krümelig anbraten. Knoblauch, Zucchini und Paprika zufügen und unter häufigem Rühren ca. 3 Minuten braten. Tomatenmark und Oregano zufügen und anschwitzen, mit Brühe ablöschen und ca. 3 Minuten köcheln lassen.
3.
Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Tortillas in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 5 Minuten erwärmen. In der Zwischenzeit Joghurt mit Curry, Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Tortillas aus der Alufolie wickeln. Hackmasse in der Mitte der Tortillas verteilen und aufrollen. Jede Tortilla in 4 Stücke schneiden. Mit dem Currydip servieren. Nach Belieben mit Oregano, Paprikaringen und Limettenscheiben garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved