Hähnchen-Ragout im Pastetchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 2 EL   Butter oder Margarine  
  • 2 EL   Mehl  
  • 500 g   Hähnchenfilet  
  • 1   Zwiebel  
  • 300 g   Möhren  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 2   Gewürznelken  
  •     Salz  
  • 2   Wacholderbeeren  
  • 250 ml   Milch  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 200 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 4   Blätterteigpasteten (à ca. 25 g) 
  • 1 kleines Bund   Petersilie  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fett in einem Topf schmelzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Topf vom Herd nehmen.
2.
Fleisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Zwiebel und Möhren schälen. Möhren würfeln. Zwiebel mit Lorbeer und Nelken spicken. 1 Liter Salzwasser mit Wacholder würzen. Möhren, Zwiebel und Fleisch dazugeben. Langsam zum Sieden bringen, nicht aufkochen und ca. 10 Minuten leicht siedend garen. In ein Sieb gießen, Brühe dabei auffangen. Zwiebel und Wacholder entfernen. Ca. 500 ml Brühe abmessen. Übrige Brühe anderweitig verwenden.
3.
Brühe und Milch unter Rühren in die Mehlschwitze gießen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Sahne verfeinern und Muskat würzen. Erbsen, Fleisch und Möhren dazugeben. In der Soße erhitzen. Inzwischen Pasteten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 5 Minuten erwärmen.
4.
Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Ragout in den Blätterteigpasteten anrichten, mit Petersilie bestreuen und garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 44 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved