Hähnchenfilet mit Joghurt-Soße und Paprikagemüse

4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • je 1   kleine rote, gelbe und grüne Paprikaschote (ca. 450 g)  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 500 g   Magermilch-Joghurt  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 600 g   Hähnchenfilets  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   Olivenöl  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Paprika halbieren, entkernen und waschen. In 2 cm große Rauten schneiden. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Joghurt, Zitronensaft und Petersilie verrühren und mit Salz abschmecken.
2.
Hähnchenfilets in größere Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und Fleisch darin scharf anbraten. Weitere 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze unter Wenden braten.
3.
Rest Öl erhitzen. Paprika und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten braten, würzen. Fleisch und Paprikagemüse mit Joghurt-Soße servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 39 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved