Häschen-Rührei-Körbchen

4.11111
(27) 4.1 Sterne von 5
haeschen-flammkuchen-koerbchen rezept

Schnelle Idee fürs Osterfrühstück: Aus fertigem Flammkuchenteig aus dem Kühlregal formen wir uns - hopplahopp - Körbchen und lange Löffel fürs Rührei mit Schmunzelgarantie.

Zutaten

Für Stück
  • 2 Packungen (à 260 g)  frischer Flammkuchenteig (backfertig ausgerollt auf Backpapier; aus dem Kühlregal) 
  • 2 TL  Mohnsaat 
  • 8   Eier 
  •     Salz 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 2 EL  Kräuterbutter 
  • 0,5 Beet(e)  Kresse 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Eine Muffinform (12 Mulden) fetten. Flammkuchenteig entrollen. Dicht an dicht 12 Kreise (à 9 cm Ø) ausstechen. Kreise in den Mulden verteilen und andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 10–12 Minuten backen.
2.
Aus dem restlichen Teig 24 Ovale für die Häschenohren formen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Nach Belieben mit Mohn bestreuen, etwas andrücken. Teigkörbchen herausnehmen, bei gleicher Temperatur die Öhrchen ca. 8 Minuten backen.
3.
Für das Rührei Eier aufschlagen und verquirlen. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Kräuterbutter in einer Pfanne erhitzen. Eier zufügen und unter mehrmaligen Rühren stocken lassen. Rührei portionsweise in die Körbchen füllen. Je 2 Öhrchen hinein stecken. Kresse vom Beet schneiden und die Körbchen damit garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 170 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved