Himbeercreme im selbst ­gemachten Schokokörbchen

Aus kochen & genießen 9/2013
3.89189
(37) 3.9 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  •     Für die SchokoKörbchen  
  • 200 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 1⁄2 Würfel (ca. 12 g)  weißes Plattenfett oder Butterschmalz (z. B. Palmin) 
  • 4   kleine Luftballons (Wasserbomben; z. B. in Kreativmärkten, Spielzeugabteilungen, Internet) 
  •     Backpapier  
  •     Nadel  
  • 200 g   Himbeeren  
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 250 g   Sahnequark  
  • 1 Päckchen   Bourbon-Vanillezucker  
  • 2   leicht gehäufte EL Zucker  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Für die Schokokörbchen Kuvertüre und Plattenfett hacken und im heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Ca. 30 Minuten abkühlen lassen, bis die Kuvertüre etwas dickflüssiger wird.
2.
Luftballons aufblasen, mit Wasser säubern und trocken reiben. Ein Brett mit Backpapier belegen. Ballons nacheinander bis zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen. Herausheben und gut abtropfen. Nebeneinander auf das Backpapier setzen.
3.
Etwas antrocknen lassen. Ballons wie oben beschrieben nochmals in die verbleibende Kuvertüre tauchen. Vorgang noch einmal wiederholen. Ballons ca. 2 Stunden kalt stellen. Ballons aus den Schokokörbchen entfernen.
4.
Für die Quarkcreme Himbeeren ver­lesen, abspülen und abtropfen lassen. Sahne steif schlagen. Quark, Vanillezucker und Zucker verrühren. Sahne in 2 Portionen ­unterheben. 2⁄3 Beeren unter die Creme heben.
5.
Max. 30 Minuten kalt stellen.
6.
Creme kurz vorm Servieren kurz durchrühren und in den Körbchen anrichten. Mit Rest Himbeeren und Puderzucker verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved