Hirseauflauf mit Erbsen und Tomaten

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   große Zwiebel  
  • 10 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Hirse  
  • 600 ml   klare Brühe (Instant) 
  • 3   große Tomaten  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 1 Packung (300 g)  tiefgefrorene Erbsen  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 60 g   mittelalter Goudakäse  
  • 1 EL   Vollkorn-Paniermehl  
  •     Fett für Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Fett in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Hirse zufügen, kurz mit dünsten und mit Brühe ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten köcheln.
2.
Dann die Kochplatte ausstellen und die Hirse ca. 20 Minuten ausquellen lassen. Tomaten waschen, Stielansatz herausschneiden und die Tomaten würfeln. Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken. Tiefgefrorene Erbsen, Tomaten und Petersilie, bis auf 1 Esslöffel, unter die Hirse mischen.
3.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine gefettete Auflaufform (ca. 1 1/2 Liter Inhalt) füllen. Käse reiben und zusammen mit dem Paniermehl auf den Auflauf streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.
4.
Mit restlicher Petersilie bestreut servieren. (Nach Belieben eine Joghurtsoße dazureichen: Joghurt mit gehackten Kräutern mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.).
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved