Hokuspokus-Zauberkuchen mit Beeren

Aus LECKER-Sonderheft 2016/1
Hokuspokus-Zauberkuchen mit Beeren Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Damit alles funktioniert wie Hexerei, den Kuchen erst backen und dann in den Kühlschrank stellen. So entstehen aus TK-Beeren und Biskuit drei aufsehenerregende Schichten.

  • Zubereitungszeit:
    25 Min.
  • Wartezeit:
    75 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück

200 g TK-Beerenmischung

etwas + 125 g Butter

4 Eier (Gr. M)

150 g Zucker

115 g Mehl

Salz

½ l Milch

Puderzucker zum Bestäuben

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Beeren ca. 15 Minuten antauen lassen. Kastenkuchenform (11 x 30 cm, ca. 1,8 l Inhalt) am Boden fetten, mit Backpapier auslegen. Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: s. Hersteller).

2

Inzwischen Butter schmelzen, vom Herd nehmen. Eier trennen. Eigelb, 1 EL Wasser und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig schlagen. Flüssige Butter im dünnen Strahl einrühren. Mehl und 1 Prise Salz zugeben. Ca. 2 Minuten weiterrühren. Milch unter Rühren zugießen. Eiweiß steif schlagen und mit einem Schneebesen nur kurz unter den Teig heben (der Teig darf nicht glatt und homogen sein. Eischneeflocken sollen bleiben!).

3

Beeren auf den Formboden verteilen und den Teig darauf­geben. Im heißen Ofen ca. 1 1⁄4 Stunden backen. ­Kuchen herausnehmen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen, dann ca. 1 Stunde kalt stellen. Aus der Form heben. Mit Puderzucker bestäuben und in Scheiben schneiden.

Nährwerte

Pro Stück

  • 180 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate