Hollerküchle im Bierteig

Aus kochen & genießen 5/2014
3.75
(4) 3.8 Sterne von 5
Hollerküchle im Bierteig Rezept

Zutaten

  • 8   Holunderblütendolden  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 150 g   Mehl  
  • 1⁄8 l   helles Bier  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 1 l   neutrales Öl zum Frittieren (z. B. Sonnenblumenöl) 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Eier trennen. Mehl, Bier, Salz und Vanillezucker glatt verrühren. Eiweiß mit den Schneebesen des Rührgerätes steif schlagen und vorsichtig unterheben.
2.
Öl in einem großen Topf oder einer Fritteuse auf ca. 180 °C erhitzen (Holzstäbchenprobe). Blütendolden nacheinander in den Teig tauchen, etwas abtropfen lassen und portionsweise im heißen Öl 2–3 Minuten goldgelb ausbacken.
3.
Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestäuben (Stiele nicht mitessen). Dazu schmeckt Vanilleeis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 290 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved