Honigkuchen-Tarte-Tatin mit Birnen

Aus LECKER 11/2014
5
(1) 5 Sterne von 5
Honigkuchen-Tarte-Tatin mit Birnen Rezept

Zutaten

Für  ca.12 Stücke
  • 1   Grundrezept Honigkuchen-Frischeteig  
  • 1 kg   reife feste Birnen (z. B. Alexander Lucas) 
  • 100 g   Puderzucker + etwas zum Bestäuben 
  • 80 g   Butter  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Honigkuchen-Frischeteig zubereiten.
2.
Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Birnenviertel längs halbieren oder dritteln. 100 g Puderzucker und 4 EL Wasser in einer ofenfesten Pfanne oder Tarte-Tatin-Form (ca. 24 cm Ø; 4–5 cm hoch) goldbraun karamellisieren.
3.
Butter und Birnen zufügen und ­unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Minuten dünsten. Etwas abkühlen lassen, damit man sich beim Auflegen des Teiges nicht verbrennt.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Honigkuchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ­einem Kreis von ca. 26 cm Ø ausrollen. Auf die Birnen legen und die überstehenden Teigränder vorsichtig nach unten in die Form drücken.
5.
Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
6.
Tarte Tatin herausnehmen und ca. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form direkt auf eine Platte ­stürzen – Vorsicht, dabei kann etwas heißer Karamell herauslaufen! Lauwarm mit Puderzucker bestäubt servieren.
7.
Dazu schmeckt Vanilleeis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved