Hühnersuppe mit Beilagen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 30 g   Ingwerknolle  
  • 3 Stiel(e)   Zitronengras  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1   Zwiebel  
  • 2 Stiel(e)   Petersilie  
  • 1 (ca. 1,3 kg)  küchenfertiges Hähnchen  
  •     Salz  
  • 10   Pfefferkörner  
  • 400 g   Kartoffeln  
  • 2   kleine Stangen Porree (Lauch) 
  • 200 g   Mungobohnenkeime  
  • 4-5   Eier  
  • 50 g   Glasnudeln  
  • 1 Töpfchen   Koriander  
  •     Sambal Oelek  
  •     Sojasoße  
  •     Röstzwiebeln  
  •     Erdnüsse  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zitronengras waschen. Knoblauch und Zwiebel schälen. Petersilie und Hähnchen waschen. Hähnchen, Ingwer, Zitronengras, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie und Pfefferkörner in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser bedeckt aufkochen. In der Zwischenzeit Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und in Würfel schneiden. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Bohnenkeime waschen und abtropfen lassen. Eier ca. 10 Minuten hart kochen, abschrecken, schälen und achteln. Glasnudeln mit kochendem Wasser überbrühen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Mit einer Schere in kürzere Stücke schneiden. Kartoffeln, Porree, Bohnenkeime, Eier und Glasnudeln jeweils in Schälchen geben. Hähnchen aus der Brühe nehmen. Brühe durch einem Sieb gießen und nochmals erhitzen. Hähnchen von Haut und Knochen befreien. Fleisch in Stücke schneiden und in ein Schälchen geben. Sambal Oelek, Sojasoße, Röstzwiebeln und Erdnüsse ebenfalls in Schälchen anrichten. Koriander waschen und hacken. Hühnersuppe in eine Terrine gießen und mit Koriandergrün bestreuen
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved