Klassische Hühnersuppe

Hühnersuppe Rezept
Würzig, sättigend und stärkend: Hühnersuppe nach Omas Rezept ist die beste Medizin bei einer Erkältung Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Hühnersuppe nach altbewährtem Rezept ist gesund, kräftigend und wolhtuend bei einer Erkältung. Fertigzutaten kommen uns dabei nicht in den Topf! Denn schon Oma und Mama haben die Brühe mit einem Suppenhuhn und Wurzelgemüse selbst gekocht und mit einer sättigender Einlage aus Gemüse und Fleisch finalisiert. So schmeckt sie am besten!

  • Zubereitungszeit:
    270 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen
Für die Brühe:

2 Bund (à ca. 550 g) Suppengrün (Sellerie, Petersilienwurzel, Möhren, Porree)

4 Zwiebeln

4 Tomaten

1 (ca. 2,5 kg)küchenfertiges Suppenhuhn

4-5 Lorbeerblätter

8–10 Gewürznelken

10 Wacholderbeeren

1 EL schwarze Pfefferkörner

Salz

Für die Einlage:

750 g Möhren

500 g Hörnchennudeln

1 Bund Petersilie

300 g TK-Erbsen

frisch gemahlener Pfeffer

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für die Brühe Suppengrün schälen, waschen und grob würfeln. Porree putzen, waschen und in grobe Ringe schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln. Tomaten waschen und halbieren.

2

Suppenhuhn waschen. Huhn, vorbereitetes Gemüse, Lorbeer, Nelken, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und 2 EL Salz in einen großen Topf (mind. 5 Liter Fassungsvermögen) geben, mit Wasser auffüllen (ca. 4 Liter). Aufkochen und mit leicht geöffnetem Deckel bei schwacher bis mittlerer Hitze 2-3 Stunden köcheln lassen, bis das Huhn zart ist und das Fett an der Oberfläche bildet.

3

Für die Einlage Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. In ein Sieb gießen, kurz abschrecken und gut abtropfen lassen

4

Huhn aus der Brühe nehmen, gut abtropfen lassen. Brühe durch ein Sieb gießen, ausgekochtes Suppengemüse abtropfen lassen und entsorgen. Brühe (ca. 3,5 Liter) in einem großen Topf aufkochen, Möhren zufügen, aufkochen und ca. 6 Minuten garen

5

Inzwischen Fleisch von Haut und Knochen lösen und zerzupfen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Erbsen, Fleisch und Nudeln zur Brühe geben, kurz erhitzen. Hühnersuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte

Pro Person

  • 480 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Wie lange kann man Hühnersuppe aufbewahren?

Frisch zubereitet, hält sich Hühnersuppe mehrere Tage im Kühlschrank. Riecht sie sauer und wirft Bläschen, solltest du sie lieber entsorgen. Alternativ kannst du die Suppe auch problemlos einfrieren!

Hühnersuppe einfrieren - so geht's

Fülle die ausgekühlte Suppe in frostbeständige Frischhaltedosen, Twist-off-Gläser oder Gefrierbeutel - so kannst du sie ganz einfach portionieren und platzsparend im Tiefkühlfach unterbringen und je nach Bedarf auftauen, erwärmen und genießen!

Extra-Tipp: Stärkehaltige Suppeneinlagen wie Nudeln, Kartoffeln oder Reis solltest am besten immer frisch dazugeben, da sie nicht zum Einfrieren eignen. Da die Hühnersuppe beim Einfrieren an Geschmack verlieren kann, empfehlen wir, sie nach dem Erhitzen zu probieren und gegebenenfalls nachzuwürzen.

Welche Einlagen passen zu Hühnersuppe?

Ganz klassisch wird Hühnersuppe mit Nudeln zubereitet. Statt Hörnchennudeln kannst du auch andere kurze Nudeln wie Penne oder Farfalle, oder spezielle Suppennudeln verwenden. Leckere Alternativen sind außerdem Grieß- oder Zwiebackklößchen. Was ebenfalls super passt, sind Eier - ob als Suppeneinlage, in Form von Eierstich, oder verquirlt in der Brühe für mehr Bindung. Lecker!

Die Einlage in der Hühnersuppe kannst du vielseitig und je nach Saison und Geschmack abwandeln. Statt Erbsen und Möhren ist auch Blumenkohl durchaus eine klassische Einlage. Für eine scharfe Hühnersuppe verwenden wir Ingwer, Chilischoten, Zitronengras, Pak Choi und frischen Koriander - asiatisch und lecker! Im Frühling schmeckt uns Omas Klassiker mit Reis, Frühlingsgemüse oder Blattspinat.

Warum nimmt man ein Suppenhuhn für Hühnersuppe?

Kochst du ein ganzes Suppenhuhn aus, wird die Brühe besonders würzig und intensiv und verleiht der Hühnersuppe am meisten Geschmack, denn das Fleisch des Suppenhuhns ist im Vergleich zum normalen Hähnchen ein wenig fettreicher. Sein festeres Fleisch eignet sich außerdem ideal als nahrhafte Einlage für Suppen und Eintöpfe. Bleibt am Ende noch Fleisch übrig, kannst du daraus wunderbar Hühnerfrikassee oder Geflügelsalat zubereiten.

Für eine schnelle Hühnersuppe verwenden wir gerne auch mal Hähnchenschenkel anstatt ein ganzes Suppenhuhn. Das hat den Vorteil, dass das Fleisch bereits nach ca. 60-70 Minuten gar ist. Auch wenn du eine geringere Menge Hühnersuppe kochen möchtest, ist diese Variante ideal. Nachteil ist, dass die Suppe durch die kurze Kochzeit nicht so aromatisch gelingt.

Warum hilft Hühnersuppe bei Erkältung?

Hühnersuppe ist bei Erkältung sehr zuträglich, da sie aus frischen und nährstoffreichen Zutaten gekocht wird: Fleisch mit Knochen sowie Lauch, Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Möhren und wohltuenden Gewürzen. Durch die lange Kochzeit gelangen die in den Zutaten enthaltenen Mineralien, Vitamine sowie Antioaxidantien, Ballast- und Pflanzenstoffe in die Brühe. In Fleisch und Knochen enthaltene Proteine sowie Kohlenhydrate aus den Nudeln geben dem geschwächten Körper ordentlich Energie und können stärkend auf das Immunsystem wirken.

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.