Hühnersuppe Tom Kha Gai

Aus kochen & genießen 10/2016
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Den Reis geben wir dieser thailändischen Kokossuppe noch roh bei - das sorgt für eine sämige Bindung. Mhhhmmm, so köstlich - du wirst dir wünschen, nie satt zu werden!

  • Zubereitungszeit:
    60 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

3-4 Möhren

400 g kleine Champignons

300 g Mini-Pak-Choi

2 Stangen Zitronengras

2 rote Chilischoten

600 g Hähnchenfilet

6 EL Sojasoße

2 Dose(n) (à 400 ml) Kokosmilch

2 TL Hühnerbrühe (instant)

125 g Basmatireis

Salz

Pfeffer

Schritt 1

Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Pilze und Pak Choi putzen und waschen. ­Pak Choi klein schneiden. Zitronengras längs einschneiden, äußere Blätter entfernen und das Innere fein ­hacken. Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und klein schneiden. Fleisch abspülen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden.

Schritt 2

600 ml Wasser, Sojasoße, Kokos­milch und Brühe in einem großen ofenfesten Topf auf­kochen. Vor­bereitete Zutaten und Reis zu­fügen und alles ­mischen. ­Zu­gedeckt im vor­geheizten Backofen ­(E-Herd: 200 °C/­Umluft: 180 °C/Gas: s. Her­steller) ca. 40 Mi­nuten garen.

Schritt 3

­Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen Krupuk (asia­tische ­Krabbenchips).

Nährwerte

Pro Portion

  • 480 kcal
  • 28 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate