Hurtige Hoisin-Pfanne

Aus LECKER-Sonderheft 2/2021
4.5
(4) 4.5 Sterne von 5

Kennst du Hoisinsoße? Sie rundet die Aisa-Pfanne mit zartem Rindfleisch, Pilzen und Spinat perfekt ab - und in nur 30 Minuten kannst du den Feierabend mit deinem köstlichen Dinner genießen.

Zutaten

Für  Personen
  • 1   rote Chilischote  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Stück (ca. 2 cm)  Ingwer  
  • 3 EL   Sesamöl  
  • ca. 4 EL   Reis- oder Weißweinessig  
  • ca. 6 EL   Sojasoße  
  • 600 g   Rinderfilet (z.B. aus Irland) 
  • 150 g   Shiitake-Pilze  
  • 4   Lauchzwiebeln  
  • 300 g   Blattspinat  
  • 4 - 5 EL   Hoisinsoße (ersatzweise Teriyaki-Soße) 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Chili längs aufschneiden, eventuell entkernen, waschen und fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen. Knoblauch hacken, Ingwer fein reiben. Beides mit Chili, 1 EL Öl, 3 EL Essig und 4 EL Sojasoße verrühren. Fleisch trocken tupfen, in feine Scheiben schneiden und mit der Marinade mischen. Ca. 20 Minuten ziehen lassen.
2.
Inzwischen Pilze putzen und eventuell halbieren. Lauchzwiebeln waschen, putzen und längs halbieren. Spinat ­waschen und abtropfen lassen. 1 EL Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Pilze und Lauchzwiebeln ­darin ca. 5 Minuten braten. Herausnehmen.
3.
1 EL Öl im Bratfett erhitzen. Fleisch aus der Marinade ­nehmen, portionsweise darin ca. 3 Minuten scharf braten. Die letzte Portion mit 6 EL Wasser und Hoisinsoße ab­löschen. Gesamtes Fleisch, Marinade sowie Gemüse zu­geben. Zugedeckt ca. 3 Minuten köcheln. Mit Sojasoße und Essig abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 340 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved