Involtini (Kalbfleischröllchen)

0
(0) 0 Sterne von 5
Involtini (Kalbfleischröllchen) Rezept

Zutaten

  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 8   Salbeiblätter 
  • 1 Töpfchen  Thymian 
  • 1   kleiner Zweig Rosmarin 
  • 1/2 Bund  Petersilie 
  • 175 Kalbsleber 
  • 6   dünne Kalbfleischrouladen (à 110-120 g) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 12 Scheiben (ca. 110 g)  Parmaschinken 
  • 2-3 EL  Öl 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 1/4 trockener Weißwein 
  • 1/4 klare Brühe (Instant) 
  • 1 EL  dunkler Soßenbinder 
  •     kleine Holzspieße 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Salbei, Thymian, Rosmarin und Petersilie waschen, trocken tupfen und die Blättchen, bis auf 3 Salbeiblätter, hacken. Kräuter, bis auf 1 Teelöffel, Zwiebel und Knoblauch mischen. Leber waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Kalbfleischrouladen nebeneinander auf eine großes Küchenbrett legen und flachstreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Kräutermischung bestreichen. Mit Parmaschinken belegen und die Rouladen einmal quer halbieren. Auf jedes Rouladenstück ein Leberstreifen legen und einrollen. Mit kleinen Holzspießchen feststecken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen unter Wenden kräftig anbraten. Tomatenmark in die Pfanne rühren und mit Weißwein und Brühe ablöschen. Restliche Salbeiblätter zufügen und zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren. Bratfond mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben Soßenbinder einrühren und aufkochen. Mit Restlichen Kräutern betreut servieren. Dazu schmecken Bandnudeln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 51 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved