Irische Guinness-Törtchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 300 g   Sultaninen  
  • 60 g   Mandelkerne ohne Haut  
  • 120 g   Früchtemix kandiert  
  • 250 g   Mehl  
  • 120 g   weiche Butter  
  • 200 g   brauner Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelter Zitrone 
  • 1 TL   Lebkuchengewürz  
  • 1 TL   Kaffeepulver (Instant) 
  • 1/2 TL   Natron  
  • 170 ml   Guinness (irisches dunkles Bier) 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 4 EL   Puderzucker  
  • 96 (à 5 cm Ø)  kleine Muffin-Papierförmchen  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Sultaninen waschen und trocken tupfen. Mandeln, Sultaninen und Früchtemix im Universalzerkleinerer portionsweise fein hacken. Mehl, Butter, Zucker, Zitronenschale, Lebkuchengewürz und Kaffeepulver untermischen.
2.
Natron in 1 Esslöffel lauwarmem Bier auflösen. 140 ml Bier und Eier verrühren und unter die Teigmischung rühren. Je 2 Papierförmchen in jede Mulde der Muffin-Form (24 Mulden à 5 cm Ø) verteilen.
3.
Die Hälfte Teig in einen Spritzbeutel füllen und in die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen. Fertige Törtchen aus der Form nehmen und den Vorgang mit dem übrigen Teig wiederholen.
4.
1-2 Esslöffel Guinness und Puderzucker glatt rühren. Abgekühlte Törtchen mit dem Guss verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 90 kcal
  • 370 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved