Ist-doch-Käse-Crêpe

Aus LECKER-Sonderheft 3/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

Süß kann ja wirklich jeder. Es wird also Zeit, dass wir fürs Herzhafte eine Lanze brechen. Keine Sorge, die Franzosen machen das auch

Zutaten

Für  Personen
  • 125 g   Mehl  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 250 ml   Milch  
  •     Zucker, Salz, Pfeffer  
  • 250 g   grüner Spargel  
  • ca. 3 EL   Öl  
  • 125 g   Camembert (z. B. „Le Rustique“) 
  • 2   Feigen  
  • 200 g   gekochter Schinken  
  •     evtl. Kresse zum Verzieren 

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Für den Teig Mehl, Eier, Milch, je 1 Prise Zucker und Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts glatt rühren. 10–15 Minuten quellen lassen.
2.
Inzwischen Spargel waschen, die Enden abschneiden und die Stangen längs halbieren. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Spargel darin 3–5 Minuten braten, salzen und pfeffern. Camembert in Scheiben schneiden. Feigen waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden.
3.
Insgesamt 4 Crêpes backen und füllen. Dafür jeweils 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Etwa 1⁄4 Teig hinein­geben, dabei die Pfanne schwenken, sodass sich der Teig verteilt. 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze backen, dabei einmal wenden. Dann je 1 Scheibe Schinken mittig auf die obere Crêpehälfte legen. Je 1⁄4 Spargel, Käse sowie Feigen darauf zu einem Dreieck verteilen. Erst untere Crêpehälfte, dann linke und rechte Crêpeseiten über die Füllung schlagen. Nach Belieben mit Kresse bestreuen. Crêpe in eine Papptüte setzen – et voilà!
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 380 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved