Käsekuchen mit Cookieboden

4
(8) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 300 g   Schokoladen Cookies  
  • 100 g   Butter  
  • 200 g   Doppelrahm Frischkäse  
  • 3 EL   Schlagsahne  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 100 g   Zucker  
  • 500 g   Mascarpone  
  • 200 g   Magerquark  
  • 50 g   Zartbitter Schokolade  
  • 80 g   Erdnusskerne  
  •     Öl für die Form 
  • 1   Gefrierbeutel  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Cookies in einen Gefrierbeutel füllen und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Butter in einem Topf schmelzen. Keksbrösel und Butter vermengen. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Öl bestreichen. Bröselmasse hineingeben und zu einem glatten Boden andrücken, kalt stellen.
2.
Frischkäse, 3 EL Sahne und 50 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Mascarpone und Quark unter den Frischkäse rühren. Käsecreme auf dem Keksboden verteilen und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.
3.
80 g Sahne in einem Topf erwärmen. Schokolade grob hacken und dazugeben. Mit einem Schneebesen zu einer glatten Soße rühren. In eine kleine Schüssel füllen, auskühlen lassen. 50 g Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen. Mit knapp der Hälfte der übrigen Sahne ablöschen und gut verrühren. Rest Sahne dazugeben und bei schwacher Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. In eine kleine Schüssel füllen, auskühlen lassen. Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun röste, herausnehmen und auskühlen lassen.
4.
Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Erdnüsse daraufstreuen, in Stücke schneiden und mit Schokoladen- und Karamellsoße servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved