Käsekuchen mit Himbeeren

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 225 g   Butter  
  • 250 g   + 1 EL Mehl  
  • 275 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 5   Eier (Größe M) 
  •     Salz  
  • 70 g   Hartweizengrieß  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 1 kg   Magerquark  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   tiefgefrorene Himbeeren  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Mehl zum Ausrollen 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
100 g Butter in Stücken, 250 g Mehl, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Ei, Salz und 1-2 Esslöffel kaltes Wasser mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Auf der Arbeitsfläche mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen (ca. 36 cm Ø) und eine Springform (26 cm Ø) damit auslegen. Teig am Rand ca. 5 cm hoch andrücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und kalt stellen. 125 g Butter, 200 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 4 Eier trennen. Eigelb nacheinander unterrühren. Grieß und Puddingpulver vermengen und mit Quark und Zitronensaft in die Fett-Ei-Masse rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Gefrorene Himbeeren mit 1 Esslöffel Mehl vermengen und unter die Käsekuchenmasse rühren. In die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2/ Umluft: nicht geeignet) auf der untersten Schiene ca. 1 Stunde backen. Rand mit einem Messer lösen und im ausgeschalteten Backofen ca. 30 Minuten ruhen lassen. Auf einem Gitter in der Form auskühlen lassen. Kuchen aus der Form nehmen und auf eine Platte geben. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved