Kaffeekuchen

3.72973
(37) 3.7 Sterne von 5

Kaffee im Teig, Espresso im Zuckerguss - diesen supersaftigen Kaffeekuchen aus der Gugelhupfform werden deine Gäste lieben!

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   weiche Butter  
  • 250 g   brauner Zucker  
  • 1 Pck.   Vanillin-Zucker  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 150 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 3 EL   Backkakao  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 140 ml   kalter Kaffee  
  •     Salz  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 125-150 ml   kalter Espresso (oder 125 ml Wasser mit 2 geh. EL instant Espressopulver verrührt) 
  • 1 EL   Kaffeebohnen  

Zubereitung

75 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Butter, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes 2–3 Minuten cremig aufschlagen. Eier trennen, Eigelbe nach und nach unterrühren. Mehl, Haselnüsse, Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit Kaffee unter die Butter-Eier-Masse rühren. Eiweiße und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
2.
Masse in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (ca. 2,5 Liter Inhalt) füllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 35–40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und ca. 2 Stunden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3.
Puderzucker und Espresso glattrühren. Kaffeebohnen grob hacken. Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen und auf ein Kuchengitter stellen. Kuchen mit Espresso-Guss überziehen, Kaffeebohnen darüber streuen, Kuchen in Stücke schneiden und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 360 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved