Kartoffel-Roasties „Sonntagsglück“

Aus LECKER 4/2018
0
(0) 0 Sterne von 5

Simsala-slim! Die Bratkartoffeln ohne Speck und mit wenig Öl backen statt braten. Auch Senf, Kräuter und Zwiebelchen brauchen ­keineswegs fette Mayo, um als Begleiter zu rankem Roastbeef glaubhaft zu sein

Zutaten

Für  Personen
  • 1,2 kg   festkochende Kartoffeln  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • je 1 Bund   Schnittlauch und Petersilie  
  • 500 g   Magerquark  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  • 6 EL   Milch  
  • 250 g   Roastbeefaufschnitt  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken und schälen. Backofen vorheizen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller.) Blech mit Backpapier aus­legen. Zwiebeln schälen und würfeln. Kartoffeln in Scheiben schneiden. Mit Hälfte Zwiebeln und Öl mischen. Auf dem Backblech verteilen. Mit Salz würzen und im heißen Backofen ca. 30 Minuten braten.
2.
Kräuter waschen, klein schneiden. Quark mit Senf, Milch, Rest Zwiebeln und Kräutern verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln mit Quark und Roastbeef anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 410 kcal
  • 36 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved