Kartoffelsalat mit Roastbeef-Involtini

Aus LECKER 12/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Kartoffelsalat mit Roastbeef-Involtini Rezept

Heute mal ohne Wiener. Die zarten Kräuter-Röllchen sind aber genauso flott fertig und ebenso schnell verputzt.

Zutaten

Für Personen
  • 1,5 kg  kleine Kartoffeln (z.B. Drillinge) 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 
  • 250 TK-Erbsen 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 5 EL  Mayonnaise 
  • 150 Vollmilchjoghurt 
  • 4 EL  Weißweinessig 
  • 2   gelbe Paprikaschoten 
  • 3 EL  Pinienkerne 
  • 20 Scheiben  Roastbeef-Aufschnitt 
  • 5 EL  Pesto (Glas) 
  • 2 EL  Öl 
  • 1 EL  Butter 
  • 3 EL  Semmelbrösel 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Gefrorene Erbsen mit kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
2.
ür das Dressing Knoblauch­zehen schälen und fein hacken. Mit ­Mayonnaise, Joghurt sowie ­Essig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker kräftig abschmecken.
3.
Erbsen abtropfen lassen. Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen.
4.
Kartoffeln abgießen, abkühlen lassen und pellen. Nach Belieben große Kartoffeln halbieren. Mit Erbsen, Paprika sowie Dressing ­mischen und kurz ziehen lassen.
5.
Roastbeef-Scheiben jeweils mit etwas Pesto bestreichen und aufrollen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Röllchen darin rund­herum kräftig anbraten. Butter zufügen, schmelzen. Semmelbrösel drüberstreuen, goldbraun rösten.
6.
Kartoffelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Röllchen und den Pinienkernen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 410 kcal
  • 20 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved