Kichererbsen-Stew im „Scharf macht wach“-Stil

Aus LECKER 4/2019
3.526315
(19) 3.5 Sterne von 5
Kichererbsen-Stew im „Scharf macht wach“-Stil Rezept

Huch, wieder siebenmal aus Versehen mit dem Finger auf die Snooze-Taste gekommen? Nach einem schleppenden Tagesstart macht dieser Eintopf Sie wieder fit: Kichererbsen sorgen mit Zink und Eisen für den Energieschub, der Sie durch alle noch kommenden Termine trägt

Zutaten

Für Personen
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 3   Zwiebeln 
  • 2   kleine rote Chilischoten 
  • 6   große Tomaten 
  • 250 Reis 
  •     Salz, Pfeffer, gemahlener ­Kreuzkümmel 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  • 150 Babyspinat 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Kichererbsen in einem Sieb ­abspülen und gut abtropfen ­lassen. Knoblauch und Zwiebeln schälen und hacken. Chili­schoten putzen, längs einschneiden, entkernen, waschen und ­hacken. Tomaten waschen und in Würfel schneiden.
2.
Reis in 500 ml kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einem Topf ­erhitzen. Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebeln und Chili darin anbraten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Mit 250 ml Wasser ablöschen, aufkochen. Tomaten­würfel einrühren. Ca. 10 Minuten köcheln. Eventuell noch etwas Wasser zufügen. Mit Salz, Pfeffer und 1–2 TL Kreuzkümmel abschmecken.
3.
Inzwischen Spinat ver­lesen, waschen und gut abtropfen. Zu den ­Kichererbsen geben und unter Rühren zusammenfallen lassen. Mit Reis anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 11g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 62g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved