close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kichererbsen-Stew im „Scharf macht wach“-Stil

Aus LECKER 4/2019
3.9
(50) 3.9 Sterne von 5

Huch, wieder siebenmal aus Versehen mit dem Finger auf die Snooze-Taste gekommen? Nach einem schleppenden Tagesstart macht dieser Eintopf Sie wieder fit: Kichererbsen sorgen mit Zink und Eisen für den Energieschub, der Sie durch alle noch kommenden Termine trägt

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 3   Zwiebeln  
  • 2   kleine rote Chilischoten  
  • 6   große Tomaten  
  • 250 g   Reis  
  •     Salz, Pfeffer, gemahlener ­Kreuzkümmel  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 150 g   Babyspinat  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Kichererbsen in einem Sieb ­abspülen und gut abtropfen ­lassen. Knoblauch und Zwiebeln schälen und hacken. Chili­schoten putzen, längs einschneiden, entkernen, waschen und ­hacken. Tomaten waschen und in Würfel schneiden.
2.
Reis in 500 ml kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einem Topf ­erhitzen. Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebeln und Chili darin anbraten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Mit 250 ml Wasser ablöschen, aufkochen. Tomaten­würfel einrühren. Ca. 10 Minuten köcheln. Eventuell noch etwas Wasser zufügen. Mit Salz, Pfeffer und 1–2 TL Kreuzkümmel abschmecken.
3.
Inzwischen Spinat ver­lesen, waschen und gut abtropfen. Zu den ­Kichererbsen geben und unter Rühren zusammenfallen lassen. Mit Reis anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 62 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved