Kirschtartelettes mit Ganache und Keksboden

Aus LECKER 11/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Kirschtartelettes mit Ganache und Keksboden Rezept

Schokoflecken sind hartnäckig und gehen nur schwerlich aus allerlei Materialien wieder raus. Daher diese kleinen Schweinereien am besten rückstandslos verputzen

Zutaten

Für Minitartes
  • 300 Mehl 
  • 200 kalte Butter 
  • 125 brauner Zucker 
  • 1   Eigelb (Gr. M) 
  • 75 Schokotröpfchen (backstabil) 
  •     Butter und Mehl 
  • 1 Glas (720 g)  Schattenmorellen 
  • 1 1/2 EL  Speisestärke 
  •     Mehl zum Arbeiten 
  • 200 Zartbitterschokolade 
  • 250 Sahne 
  •     Meersalz zum Bestreuen 
  •     Frischhaltefolie 
  • 4   Tarteförmchen (13 cm Ø; ca. 3,5 cm Höhe) 
  •     Hülsenfrüchte zum Blindbacken 

Zubereitung

60 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Teig Mehl, Butter in Stückchen, Zucker, Eigelb, Schokotröpfchen und 2 EL kaltes Wasser in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen, in Frischhalte­folie wickeln und für etwa 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen mit einem Zirkel vier Kreise (à etwa 17 cm Ø) auf ein Stück Backpapier zeichnen, ausschneiden und beiseitelegen. Die Förmchen fetten und mit Mehl ausstäuben.
2.
Für das Kompott Kirschen in ein Sieb geben, dabei den Saft in einem Topf auffangen. Stärke mit 2 EL Kirschsaft in einer Tasse verrühren. Restlichen Saft aufkochen. Angerührte Stärke einrühren und unter ständigem Rühren 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Kirschen unterrühren und das Kompott abkühlen lassen.
3.
Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einer Kuchenrolle etwa 0,5 cm dünn ausrollen. Einen Backpapierkreis als Schablone auf den Teig legen und mit einem Küchenmesser entlang der Schablone schneiden. Insgesamt vier Kreise ausschneiden. Dafür Teigreste wieder ver­kneten und ausrollen. Teigkreise in die Förmchen verteilen und die Böden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Jeweils einen Backpapierkreis auf die Teigböden legen und mit Hülsenfrüchten befüllen. Minitartes im heißen Ofen auf der untersten Schiene etwa 8 Minuten blind backen. Backpapier samt Hülsenfrüchten entfernen und die Tartes in 5–8 Minuten goldbraun backen. In den Förmchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
4.
Für die Schokocreme Schokolade grob hacken. Sahne in einem Topf erwärmen. Schokolade unter Rühren in der Sahne schmelzen. Die Creme für etwa 30 Minuten kalt stellen, dabei immer wieder umrühren. Das Kirschkompott in die Tartes verteilen, mit Schokocreme toppen und mit Meersalz bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 590 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved