Klassisches Roastbeef

Aus LECKER 12/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Klassisches Roastbeef Rezept

Unser Redakteur Uwe Ocko würzt das gute Stück Rindfleisch und brät es kräftig an, bevor es im Ofen vor sich hingart – so entstehen die Röstaromen und eine schöne Kruste

Zutaten

Für Personen
  • 1,8 kg  Roastbeef 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 2 EL  Öl 
  • 2   kleine Zwiebeln 
  • 1 Glas (à 330 ml)  Gewürzgurken 
  • 4-5 Stiel/e  Petersilie 
  • 1 EL  Kapern 
  • 150 Salatcreme 

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Roastbeef mit Küchen­papier gut trocken tupfen. Eventuell noch vorhandene Sehnen mit einem scharfen Messer entfernen. Fleisch mit Salz und Pfeffer oder einem Würz-Rub einreiben.
2.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin auf der Fettseite ca. 3 Minuten scharf anbraten. Mit einer Fleischgabel an einem Ende einstechen und wenden, dabei eventuell einen Pfannenwender zu Hilfe nehmen. Weitere ca. 3 Minuten braten.
3.
Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech legen. Ein Bratenthermometer in die dickste Stelle des Bratenstücks stecken. Dabei darauf achten, dass die Spitze möglichst in der Mitte ist. Im heißen Ofen 35–40 Minuten garen, bis eine Kerntemperatur von ca. 60 ° C erreicht ist.
4.
Inzwischen für die Remoulade Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln. Gewürzgurken, bis auf 3 EL Sud, abgießen und ebenfalls fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen fein hacken. Kapern abgießen und ebenfalls fein hacken. Vorbereitete Zutaten mit Salatcreme und ein wenig Gurkensud mischen.
5.
Fleisch aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und mit der Remoulade anrichten. Dazu schmecken Röstkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 510 kcal
  • 68g Eiweiß
  • 23g Fett
  • 4g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved