Kokos-Schokomousse mit Sweet Pecans

Aus LECKER-Sonderheft 2/2017
0
(0) 0 Sterne von 5

Schokolade schmelzen, Kokoswasser einrühren. Simsalabim – fertig ist das vegane Dessert. Und für obendrauf zaubern wir geschwind noch ein paar Salzkaramellnüsschen

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Edelbitterschokolade (60 % Kakaoanteil) 
  • 200 ml   Kokoswasser  
  • 40 g   Pekannüsse  
  • 2 EL   brauner Zucker  
  •     Meersalz  
  •     Backpapier  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Schokolade in Stücke brechen. Im heißen Wasserbad schmelzen. Herausheben und Kokoswasser unterrühren, bis die Masse glatt ist. In ein kaltes Wasserbad setzen. Mit den Schneebesen des Rührgerätes 2–3 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen, bis die Masse cremig wird. (Achtung: Die Masse ist zunächst flüssig – es spritzt! Sobald die Masse cremig wird, nicht mehr rühren, da die Mousse sonst krisselig-trocken wird.) In Portionsgläser füllen und die Mousse ca. 15 Minuten kalt stellen.
2.
Inzwischen Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Auf Backpapier geben und mit etwas Meersalz bestreuen. Kurz abkühlen lassen, grob hacken und auf der Mousse verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 340 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved