Kürbisfrikadellen mit Röstkartoffeln

4.2
(5) 4.2 Sterne von 5
Kürbisfrikadellen mit Röstkartoffeln Rezept

Im Frikadellenteig verarbeiten wir heute frisch geraspelten Kürbis. Der ultimative Trick für besonders saftige Fleischklopse. Dazu Röstgemüse vom Blech und alle sind glücklich.

Zutaten

Für Personen
  • 800 Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 4 EL  Olivenöl 
  • 1 kg  Hokkaido Kürbis 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 500 gemischtes Hackfleisch 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 2 EL  grober Senf 
  • 4 EL  Paniermehl 
  •     Pfeffer 
  • 50 Kerne Mix 
  • 100 Fetakäse 
  •     Öl 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen, in Spalten schneiden, auf ein geöltes Backblech verteilen, mit Salz würzen und mit 2 EL Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde rösten.
2.
Kürbis waschen, putzen, halbieren, entkernen und Fruchtfleisch in Spalten schneiden. 300 g Kürbis grob raspeln, übrigen Kürbis ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit auf dem Kartoffelblech verteilen.
3.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Hack, Kürbisraspel, Ei, Senf und Paniermehl zu einem glatten Teig verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zu 8 Frikadellen formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Frikadellen darin unter Wenden ca. 8 Minuten braten. Kerne-Mix in einer Pfanne ohne Fett rösten. Käse zerbröseln. Kürbis, Kartoffelspalten und Frikadellen anrichten. Mit Kerne-Mix und Käse bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 840 kcal
  • 3520 kJ
  • 44g Eiweiß
  • 45g Fett
  • 62g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved