Kürbispuffer

3.761905
(21) 3.8 Sterne von 5

Die sind so gut, dass wir uns alle einig sind: Das Beste was man jetzt aus dem orangefarbenen Herbstgemüse machen kann, sind knusprige Kürbispuffer! Dazu gibt’s einen cremig-frischen Dip.

Kürbispuffer selber machen

Kürbispuffer sind im Herbst ein beliebtes Gericht für jeden Tag, das Groß und Klein pappsatt und glücklich macht - ob zum Mittag oder als Abendessen. Sie sind schnell gemacht und unser Rezept ist so einfach, dass auch Kinder bei der Zubereitung mithelfen können. Einfach Kürbis in Stücke schneiden, mit einer Küchenreibe grob raspeln, mit weiteren Zutaten sowie mit Mehl und Eiern vermengen und in die Pfanne geben. Außerdem enthalten Kürbispuffer weniger Kohlenhydrate als Kartoffelpuffer und sind damit für alle interessant, die in ihrer Ernährung auf die Kohlenhydratzufuhr achten möchten.

Welche Kürbissorte verwendet man für Kürbispuffer?

Wir empfehlen für die Zubereitung von Kürbispuffern den Hokkaidokürbis. Er muss nicht geschält werden, was dir viel Zeit und Mühe spart. Außerdem werden die Puffer von außen wunderbar knusprig, sind innen aber noch buttrig-weich.

Weitere Kürbis-Rezepte findest du hier >>

Zutaten

Für Personen
  • 3   Schalotten 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 800 Hokkaido 
  • 2   Eier 
  • 100 Mehl 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 3 EL  Öl (z. B. Rapsöl) 
  • 100 Zucchini 
  • 250 Sour Cream 
  • 80 frische Kräuter (z.B. glatte Petersilie, Schnittlauch, Dill)  

Zubereitung

40 Minuten ( + 20 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Schalotten schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und hacken.
2.
Hokkaido waschen und Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Hokkaido in grobe Stücke zerteilen und mit einer Küchenreibe in eine große Schüssel grob raspeln.
3.
Schalotten und Knoblauch zum geraspelten Kürbis geben und gut vermengen. Eier und Mehl untermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten ruhen lassen.
4.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Je Puffer ca. 2 EL Kürbismasse in die Pfanne geben und pro Seite 3-4 Minuten goldbraun braten. Fertige Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen.
5.
Für den Dip Zucchini fein würfeln und Kräuter hacken. Beides mit Sour Cream verrühren. Kürbispuffer mit Dip servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 130 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved