close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Labskaus-Puffer mit Gewürzgurken-Schmand

Aus LECKER 4/2020
5
(1) 5 Sterne von 5

Eine weitere köstliche Idee aus der Kuddelmuddel-Küche: Kartoffeln und Rote Bete werden gerieben und gebraten statt gestampft. ­Serviert ohne Fisch, aber mit Roastbeef-Aufschnitt und Dip.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Portion
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 100 g   Gewürzgurken (Glas) 
  • 300 g   Schmand  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 600 g   festkochende Kartoffeln  
  • 400 g   Rote Bete  
  • 1   Zwiebel  
  • 2 EL   Mehl  
  • 6 EL   Öl  
  • 250 g   Roastbeef  
  • 1 Kästchen   Kresse  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
2 Eier in ca. 9 Minuten hart kochen. Gewürz­gurken fein würfeln. Eier abschrecken, pellen und zerkleinern. Eier, Gurkenwürfel sowie Schmand verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Die Kartoffeln und die Rote Bete schälen (Einmalhandschuhe tragen – Rote Bete färbt stark!), waschen und grob reiben. Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Alles mit 1 Ei und Mehl mischen sowie mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Öl nach und nach in einer großen Pfanne er­hitzen. Masse esslöffelweise in mehreren Portionen in die Pfanne geben, zu Puffern flach drücken und von beiden Seiten ca. 3 Minuten kross braten. Herausnehmen und warm halten.
4.
Die Puffer mit Schmandcreme und Roastbeef anrichten. Kresse vom Beet schneiden und ­darüberstreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 630 kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved