Labskaus-Puffer mit Gewürzgurken-Schmand

Aus LECKER 4/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Eine weitere köstliche Idee aus der Kuddelmuddel-Küche: Kartoffeln und Rote Bete werden gerieben und gebraten statt gestampft. ­Serviert ohne Fisch, aber mit Roastbeef-Aufschnitt und Dip.

Zutaten

Für  Portion
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 100 g   Gewürzgurken (Glas) 
  • 300 g   Schmand  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 600 g   festkochende Kartoffeln  
  • 400 g   Rote Bete  
  • 1   Zwiebel  
  • 2 EL   Mehl  
  • 6 EL   Öl  
  • 250 g   Roastbeef  
  • 1 Kästchen   Kresse  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
2 Eier in ca. 9 Minuten hart kochen. Gewürz­gurken fein würfeln. Eier abschrecken, pellen und zerkleinern. Eier, Gurkenwürfel sowie Schmand verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Die Kartoffeln und die Rote Bete schälen (Einmalhandschuhe tragen – Rote Bete färbt stark!), waschen und grob reiben. Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Alles mit 1 Ei und Mehl mischen sowie mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Öl nach und nach in einer großen Pfanne er­hitzen. Masse esslöffelweise in mehreren Portionen in die Pfanne geben, zu Puffern flach drücken und von beiden Seiten ca. 3 Minuten kross braten. Herausnehmen und warm halten.
4.
Die Puffer mit Schmandcreme und Roastbeef anrichten. Kresse vom Beet schneiden und ­darüberstreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 630 kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved