Lachsforelle auf Blattspinat

4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Lachsforelle (ca. 1,2 kg)  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 75 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 200 g   Schalotten  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 2   unbehandelte Zitronen  
  • 300 g   Champignons  
  • 150 g   Tomaten  
  • 1 kg   Spinat  
  • 2 EL   Butter oder Margarine  
  •     Zitronenspalten und Petersilie zum Garnieren 
  •     Fett für die Fettpfanne 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Lachsforelle gründlich säubern und trocken tupfen. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Auf eine gefettete Fettpfanne des Backofens legen. Fisch einige Male quer einschneiden.
2.
Speck fein würfeln. Schalotten schälen, die Hälfte fein hacken. Petersilie waschen und hacken. Zitronen waschen und trocken tupfen. Von 1 Zitrone die Schale abreiben. Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
3.
Champignons putzen, waschen. Die Hälfte fein hacken. Rest in Scheiben schneiden. Vorbereitete Zutaten verrühren. In die eingeschnittenen Ritzen und in die Bauchhöhle füllen. Restliche Zitrone in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Bauchhöhle legen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit restliche Schalotten in Spalten schneiden. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Kerne entfernen.
5.
Spinat waschen und verlesen. Fett erhitzen. Schalottenspalten und Champignonscheiben darin kurz anbraten. Spinat zufügen und unter Rühren zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten würfeln und unterheben.
6.
Fisch mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten. Mit Zitronenspalten und Petersilie garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 850 kcal
  • 3570 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved