Lachsforelle mit Rote-Bete-Dillgemüse

Lachsforelle mit Rote-Bete-Dillgemüse Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Knollen Rote Bete (à ca. 150 g) 
  •     Salz 
  • 700 Kartoffeln 
  • 200 Möhren 
  • 30 Haselnussblättchen 
  • 4   Lachsforellenfilets (à ca. 200 g) 
  • 4 EL  Balsamico-Essig 
  • 2 EL  Zucker 
  • 1 EL  Speisestärke 
  • 3 EL  Sonnenblumenöl 
  •     Pfeffer 
  • 120 ml  Milch 
  • 25 Butter oder Margarine 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 1/2 Bund  Dill 
  •     rosa Pfefferbeeren 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Rote Bete gründlich waschen, in reichlich Salzwasser bissfest garen. Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Möhren putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Kartoffeln und Möhren in Salzwasser geben, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 25 Minuten garen.
2.
Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen.
3.
Fisch waschen, trocken tupfen und halbieren. Rote Bete aus dem Garwasser herausheben. Garwasser durch ein Sieb gießen. Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden. 300 ml Garwasser in einem kleinen Topf erhitzen.
4.
Essig, Salz und Zucker dazugeben, aufkochen. Stärke mit 3 EL Wasser glatt rühren. Flüssigkeit damit binden, Rote-Bete-Würfel dazugeben und nochmals erhitzen und abschmecken.
5.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Fischfilets darin auf der Hautseite ca. 4 Minuten braten, wenden mit Salz und Pfeffer würzen und 2–3 Minuten weiter braten. Inzwischen Milch und Fett in einem kleinen Topf erhitzen.
6.
Kartoffel-Karottengemüse abgießen, mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen und die Milch dabei nach und nach zufügen. Mit Muskat und Salz abschmecken.
7.
Dill waschen, trocken schütteln und, bis auf einige Fähnchen zum Garnieren, fein hacken. Kartoffel-Möhren-Püree, Fisch und Rote Bete mit Soße auf Tellern anrichten. Dill über das Gemüse streuen, Fisch mit rosa Pfeffer bestreuen und Püree mit Nüssen bestreuen.
8.
Teller mit Dillfähnchen garnieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ
  • 45g Eiweiß
  • 20g Fett
  • 46g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved