Lauchzwiebel-Pfanne

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   rote Paprikaschoten (500 g)  
  • 2 Bund (400 g)  Lauchzwiebeln  
  • 200 g   Tiefseekrabbenfleisch  
  • 750 g   Kartoffeln  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 1 TL   geriebener Meerrettich a. d. Glas  
  • einige Blätter   glatte Petersilie  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Paprika und Lauchzwiebeln putzen, waschen und in größere Stücke schneiden. Krabben kalt abspülen und abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, waschen, längs halbieren und in Spalten schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffeln unter ständigem Wenden bei mittlerer Hitze 15 Minuten golbbraun braten. Paprika zufügen und ca. 10 Minuten mitgaren. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Lauchzwiebeln und Krabben zufügen. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Crème fraîche und Meerrettich verrühren. Gemüse mit Crème fraîche-Klecks in der Pfanne servieren. Mit gehackter Petersilie bestreuen
2.
Pfanne: HP
3.
Tuch: ASA
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved