Lebkuchenmänner & Rentiere

Aus kochen & genießen 12/2012
0
(0) 0 Sterne von 5
Lebkuchenmänner & Rentiere Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 125 weiche Butter 
  • 100 Zucker (z. B. feiner brauner) 
  • 2 TL  Lebkuchengewürz 
  •     Salz 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 175 dunkler Zuckerrübensirup 
  • 350 + etwas Mehl 
  • 1⁄2 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 150 Puderzucker 
  • 2 EL  Milch 
  • 150 Zartbitterkuvertüre 
  • 50 weiße Kuvertüre 
  • 15 weißes Plattenfett (z. B. Palmin) 
  •     schwarze Schokoperlen oder braune Minischokolinsen, rote Liebesperlen und evtl. kleine 
  •     Silberperlen 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 
  • 3   Einmalspritzbeutel oder kleine Gefrierbeutel 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Butter, Zucker, Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät cremig rühren. Zuerst Ei und dann Sirup unterrühren. 350 g Mehl und Backpulver mischen und portionsweise kurz unterrühren. Teig (er ist recht klebrig, wird aber nach dem Kühlen etwas fester) in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig auf etwas Mehl 4–5 mm dick ausrollen. Mit einem Lebkuchenmann-Ausstecher (ca. 12 cm) ca. 18 Kekse ausstechen, auf die Bleche legen. Mit einer Lochtülle (ca. 1 cm Ø) in die Kekse Löcher zum Aufhängen stechen.
3.
Kekse mit etwas Wasser bestreichen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 8 Minuten backen. Auskühlen lassen.
4.
Puderzucker sieben, mit 1 EL heißem Wasser und Milch zu einem dicken Guss verrühren. In einen Einmalspritzbeutel füllen und unten eine kleine Ecke abschneiden. Die Hälfte Kekse damit als Lebkuchenmänner verzieren und trocknen lassen.
5.
Dunkle und weiße Kuvertüre hacken. Dunkle Kuvertüre mit Platten­fett im heißen Wasserbad schmelzen, ca. 15 Minuten abkühlen. Weiße Kuvertüre ebenfalls im heißen Wasserbad schmelzen. Beide Kuvertüren in je einen Einmalspritzbeutel füllen und unten eine kleine Ecke abschneiden.
6.
Übrige Lebkuchenmann-Kekse auf den Kopf drehen, sodass sie wie ein Rentierkopf aussehen: Die Beine sind das Geweih, die Arme die Ohren und der umgedrehte Kopf der Kopf. Den Rentieren mit dunkler Kuvertüre Kopf, Ohren und Geweih aufmalen, dabei ca. 1⁄2 cm Rand frei lassen.
7.
Mit der weißen Kuvertüre Augen spritzen und je 1 schwarze Schokoperle als Pupille auflegen. Nasen mit roten Liebesperlen und Ohren mit silbernen Perlen verzieren. Alles trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

18 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 3g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 38g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved