Makkaroni-Torte mit Lachs und Spinat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   tiefgefrorener Blattspinat  
  • 350 g   Makkaroni  
  •     Salz  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 500 g   Lachsfilet  
  • 250 g   Schmand  
  • 200 ml   Milch  
  • 1 Packung (25 g)  tiefgefrorene Italienische Kräuter  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 1 TL   Speisestärke  
  •     geriebene Muskatnuss  
  •     Pfeffer  
  • je 50 g   geriebener Gouda- und Parmesankäse  
  • 3 EL   Paniermehl  
  •     Fett für die Form 
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Spinat auftauen und abtropfen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Fisch waschen, trocken tupfen, evtl. Gräten entfernen und flach in Scheiben schneiden.
2.
Schmand, Milch, Knoblauch, Kräutermischung und Eier verquirlen, Stärke darübersieben und mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Ca. 1/3 der Nudeln in eine gefettete Auflaufform (ca. 1,5 Liter Inhalt) schichten.
3.
Lachs und Spinat abwechselnd in die Mitte schichten. Die übrigen Nudeln an den Rand geben. Alles mit der Schmand-Eier-Milch übergießen. Beide Käsesorten mit Paniermehl mischen und über den Auflauf streuen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 45-60 Minuten goldbraun backen, bis die Eiermilch gestockt ist. Eventuell mit Alufolie bedecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ
  • 41 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved