Mandala-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Mandala-Käsekuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 110 Butter 
  • 150 Zwieback 
  • 1   Bio Zitrone 
  • 8 Blatt  Gelatine 
  • 200 Crème fraîche 
  • 4 Packungen (à 175 g)  Joghurt Frischkäse 
  • 180 Puderzucker 
  • 110 Heidelbeerkonfitüre 
  •     Backpapier 
  • 2   Einmalspritzbeutel 
  •     Holzstäbchen 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Butter schmelzen. Zwieback zerbröseln. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Butter, Zwiebackbrösel und Zitronenschale vermengen. Bröselmasse als Boden in eine mit mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) drücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Crème fraîche, Frischkäse, Zitronensaft und Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 6–7 EL Frischkäsecreme verrühren. Dann in die übrige Creme rühren. Kalt stellen.
3.
Je 80 g Käsemasse in zwei Schälchen geben. Unter eine Käsemasse 10 g Konfitüre, unter die übrige Käsemasse 100 g Konfitüre rühren. Weiße Käsemasse auf dem Bröselboden glatt streichen. Konfitüre-Käsemassen je in einen Spritzbeutel füllen, je eine kleine Ecke abschneiden und ein Mandala-Muster auf den Kuchen malen. Mit einem Holzstäbchen einige Linien so verziehen, dass sie leicht ineinander laufen. Kuchen ca. 5 Stunden kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved