Meringue mit Himbeersahne und Schokoladensoße

Aus LECKER 1/2012
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 4   frische Eiweiß (Gr. M)  
  •     Salz  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   + 2 EL Zucker  
  • 300 g   TK-Himbeeren  
  • 50 g   Zartbitterschokolade  
  • 150 g   + 350 g Schlagsahne  
  • 75 g   Mascobado-Zucker (ersatzweise brauner Zucker) 
  • 2 EL (25 g)  Butter  
  • 2 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Backpapier  

Zubereitung

150 Minuten
einfach
1.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Ofen vorheizen (E-Herd: 100 °C/Umluft: 75 °C/Gas: s. Hersteller). Eiweiß, 1 Prise Salz und Zitronensaft mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen, dabei zum Schluss 200 g Zucker einrieseln lassen.
2.
Weiterschlagen, bis eine glatte, feste, glänzende Masse entstanden ist.
3.
Eischnee in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. 6 Kreise (ca. 10 cm Ø) auf das Backblech spritzen. In die Mitte der Kreise je einen großen Tupfen spritzen und zu einem Boden verstreichen.
4.
Im heißen Ofen ca. 2 Stunden backen. Dann Ofen ausschalten und Baiser darin über Nacht auskühlen lassen.
5.
Am nächsten Tag Himbeeren mit 2 EL Zucker bestreuen und auftauen lassen. Schokolade in Stücke brechen. 150 g Sahne, Mascobado-Zucker und Butter in einem Topf erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, Topf vom Herd nehmen und die Schokolade darin unter Rühren schmelzen.
6.
350 g Sahne steif schlagen, dabei Vanillezucker einrieseln lassen. Aufgetaute Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und unterheben. Himbeersahne auf die Baisertörtchen geben, Schokosoße darüber verteilen.
7.
Sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 600 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 65 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved