Minz-Schoko-Plätzchen

Aus LECKER-Sonderheft 6/2014
3.87097
(31) 3.9 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 100 g   weiche Butter  
  • 100 g   Zucker  
  • 1   Eigelb (Gr. M) 
  • 150 g   + etwas Mehl  
  • 2 EL   Backkakao  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 3 TL   neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl) 
  • ca. 3   Tropfen Pfefferminzöl  
  • 200 g   Zartbitterkuvertüre  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  
  •     Gefrierbeutel  

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Für den Teig Butter und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eigelb unterrühren. 150 g Mehl und Kakao mischen. Kurz in die Butter-Zucker-Mischung rühren. Dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig kneten.
2.
Zur Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Teig halbieren. Eine Hälfte zwischen zwei Lagen leicht bemehltem Backpapier ca. 4 mm dünn ausrollen (andere Hälfte zwischenzeitlich wieder kühlen).
4.
Insgesamt 30–35 Kreise mit Wellenrand (à ca. 5 cm Ø) ausstechen, dabei Teig­reste wieder verkneten, evtl. kühlen, ausrollen und ausstechen. Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
5.
Im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen. Übrige Teighälfte ebenso ver­arbeiten. Plätzchen auskühlen lassen.
6.
Für die Füllung Puderzucker sieben, mit 4–5 EL heißem Wasser und 2 TL neutralem Öl zu einer dicken Creme verrühren. Mit Pfefferminzöl nach Geschmack aromatisieren. In einen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden.
7.
Gleichmäßig auf die Plätzchen spritzen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
8.
Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. 1 TL Öl einrühren. Je 1 TL Kuvertüre auf die Plätzchen geben und vorsichtig glatt streichen, sodass die Kuvertüre auch am Rand herunterläuft. Auf einem Kuchengitter trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 110 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved