Monkey Bread

Aus LECKER-Sonderheft 1/2014
Monkey Bread Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1/4 Milch 
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe 
  • 500 + etwas Mehl 
  • 75 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  •     Salz 
  • 75 + 75 g + etwas Butter 
  • 150 brauner Zucker 
  • 120 Puderzucker 
  • 2 EL  Zitronensaft 

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Für den Hefeteig Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen. 500 g Mehl, Zucker, Vanillezucker, Ei und 1 Prise Salz mischen. Hefemilch zugießen. Mit den Knethaken des Rührgeräts unterrühren, dabei 75 g Butter in Flöckchen unterkneten.
2.
Formt sich der Teig zur geschmeidigen Kugel, ca. 3 Minuten weiterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
3.
75 g Butter schmelzen. Braunen Zucker in eine Schüssel geben. Gugelhupfform (25 cm Ø; ca. 2 l Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig kurz durchkneten. Walnussgroße Stücke abzupfen und zu Kugeln formen.
4.
Erst in der flüssigen Butter, dann im braunen Zucker wälzen. In die Form geben. Zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller).
5.
Monkey Bread im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form ca. 15 Minuten ab­kühlen lassen. Aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Für den Guss Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren.
6.
In Streifen über den Kuchen ­geben und trocknen lassen.

Ernährungsinfo

18 Stücke ca. :
  • 250 kcal
  • 4g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 40g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved