Müslimuffins „Süßer Start“

Aus LECKER 10/2018
4.6
(5) 4.6 Sterne von 5

Du löffelst dein Müsli morgens mit Milch? Da geht noch mehr! Zum Beispiel das hier: Muffinteig mit crunchigem Nussmüsli, geriebenen Möhren und Mandarinen anrühren, backen und mit Orangenquark und Granola toppen

Zutaten

Für  Stück
  •     Fett für die Form 
  • 1 Dose(n) (à 314 ml)  Mandarinen  
  • 150 g   Knuspernussmüsli  
  • 200 g   Möhren  
  • 250 g   Mehl  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 100 g   Zucker  
  • + 3 EL   Zucker  
  •     Salz, Zimt  
  • 8 EL   geschmacksneutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl) 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 500 g   Speisequark (20 % Fett) 
  • 1 Pck.   Sahnesteif  
  • abgeriebene Schale von 1   Bio-Orange  

Zubereitung

50 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Die zwölf Mulden eines Muffinblechs fetten. Mandarinen abtropfen lassen. Müsli grob hacken. Möhren schälen, waschen, fein reiben.
2.
Mehl, Backpulver, 100 g Zucker und 1 Prise Salz mischen. Öl, ­Eier und 150 g Quark verquirlen. Zur Mehlmischung geben, unterrühren. Ca. 2⁄3 der Mandarinen, 100 g Müsli und Möhren kurz unterheben. Teig in die Mulden verteilen. Im heißen Ofen 15–20 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen.
3.
3 EL Zucker, Sahnesteif und 1⁄2 TL Zimt mischen. 350 g Quark mit Orangenschale und Sahne­steifmischung verrühren. Rest Mandarinen unterheben. Creme auf die Muffins verteilen und ­locker verstreichen, mit Zimt bestäuben. Rest Müsli daraufstreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved