Nektarinenkuchen mit Löffelbiskuits

Nektarinenkuchen mit Löffelbiskuits Rezept

Zutaten

Für Scheiben
  • 13   Löffelbiskuits (à ca. 8 g) 
  • 2   Nektarinen (à ca. 125 g) 
  • 4 Blatt  weiße Gelatine 
  • 375 Magerquark 
  • 175 Doppelrahmfrischkäse 
  • 50 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 200 Schlagsahne 
  • 50 ml  Nektarinen-Nektar 
  • 1 1/2 EL  Puderzucker 
  •     Nektarinenspalten 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Eine Kastenform (11 x 25,5 cm; 1,6 l Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen und mit Folie auslegen. 6 Löffelbiskuits als Boden in die Form legen.
2.
Nektarinen waschen, halbieren, vom Stein lösen und in Spalten schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Frischkäse, Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Sahne steif schlagen.
3.
Gelatine ausdrücken. Nektar in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erwärmen. Gelatine darin auflösen und von der Herdplatte nehmen. Unter Rühren langsam in die Quarkmasse gießen. Sahne portionsweise unterheben.
4.
Ca. die Hälfte der Creme auf die Löffelbiskuitschicht geben, glatt streichen. Nektarinen gleichmäßig darauf verteilen. Restliche Creme vorsichtig daraufgeben, glatt streichen. Ein Löffelbiskuit knapp 11 cm lang schneiden.
5.
6 Löffelbiskuits nebeneinander längs dicht an dicht darauflegen. Gekürzten Biskuit am Ende quer auflegen. Biskuits vorsichtig andrücken.
6.
Zugedeckt über Nacht kalt stellen. Aus der Form direkt auf eine Platte stürzen. Folie abziehen. Mit Puderzucker bestäuben. Eventuell mit Nektarinenspalten verzieren.

Ernährungsinfo

15 Scheiben ca. :
  • 140 kcal
  • 580 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 12g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved