Nudeln in Spinat-Pilz-Soße

3.7
(20) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Sommer Spinat  
  • 500 g   weiße Champignons  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 3/8 l   Gemüsebrühe  
  • 250 g   Bandnudeln (Tagliatelle) 
  •     Salz  
  • 3–4 EL   Öl  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1   gehäufter EL Mehl  
  • 100 g   Schlagsahne  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken.
2.
Brühe in einen Topf aufkochen, Spinat zufügen und zugedeckt ca. 3 Minuten kochen, bis er zusammengefallen ist. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Champignons, Zwiebeln und Knoblauch darin unter Wenden 7–8 Minuten braten.
3.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Spinat mit der Brühe und Sahne zufügen, unter Rühren aufkochen. Soße ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Spinat-Pilz-Soße mischen. Sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved