Österliche Aprikosen-Mascarpone-Torte

Österliche Aprikosen-Mascarpone-Torte Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 250 Mehl 
  • 155 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 2 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 175 Butter 
  • 4 Blatt  Gelatine 
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Aprikosen 
  • 500 Mascarpone 
  • 500 Magerquark 
  • 1   Vanilleschote 
  • 75 Puderzucker 
  •     rote und türkis Lebensmittelfarbe 
  • 400 Schlagsahne 
  • 3 EL  Aprikosen-Konfitüre 
  • 50 gehackte Pistazienkerne 
  •     Mehl 
  •     Fett und Mehl 
  •     Backpapier 
  • 3   Einmal-Spritzbeutel 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl, 75 g Zucker, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Ei und Butter in Stückchen zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 1/5 des Teiges abnehmen. Gesamten Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Große Teigmenge auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund (ca. 26 cm Ø) ausrollen. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl bestäuben. Boden der Form mit dem Teig auslegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 12–15 Minuten backen
3.
Inzwischen den restlichen Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Mit einem Schmetterlings-Ausstecher (ca. 6 cm Ø) 4 Kekse ausstechen. Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Tortenboden aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 1 Stunde auskühlen lassen. Kekse im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten auskühlen lassen
4.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Aprikosen in ein Sieb gießen, gut abtropfen lassen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Mascarpone, Quark, Mark von 1 Vanilleschote und 80 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 1 Minute glatt rühren. Gelatine in einem kleinen Topf schmelzen. 3 EL Creme zugeben und glatt rühren. Unter die übrige Creme rühren. Aprikosenwürfel unterheben. Boden aus der Springform lösen. Einen Tortenring um den Boden stellen. Creme einfüllen und glatt streichen. Ca. 2 Stunden kalt stellen
5.
Inzwischen Puderzucker mit 4 TL Wasser verrühren. Guss halbieren. Unter eine Hälfte 1 TL Wasser rühren und 2 Schmetterlinge damit bestreichen. Trocknen lassen. Übrigen Guss nochmals halbieren. Eine Hälfte rosa, die andere Hälfte türkis einfärben. In jeweils einen Spritzbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden. Schmetterlingskonturen auf die Kekse spritzen. Trocknen lassen
6.
Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. 150 g in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Torte mit übriger Sahne rundherum einstreichen. Tuffs auf die Torte spritzen. Aprikosen-Konfitüre in einem kleinen Topf erhitzen. Durch ein Sieb streichen und etwas über die Tuffs träufeln. Torte mit Pistazien und Schmetterlings-Keksen verzieren
7.
Zubereitungszeit ca. 1 1/2–1 3/4 Stunden. Wartezeit ca. 3 1/4 Stunden

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 470 kcal
  • 1970 kJ
  • 8g Eiweiß
  • 33g Fett
  • 35g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto Experts

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved